Biozyklisch-veganes Olivenöl im Kanister - ist das wirklich nachhaltig?

Biozyklisch-veganes Olivenöl im Kanister - ist das wirklich nachhaltig?

Warum gibt es das biozyklisch-vegane Olivenöl aus Kalamata, Griechenland bei Bio-Vegan-Bestellen nur in Blechkanistern? Ist das wirklich nachhaltig?

In Zeiten eines gut etablierten Pfand- und Recyclingsystems in Deutschland ist diese Frage durchaus berechtigt: Bio-Vegan-Bestellen ist ein nachhaltiger Onlineshop und steht für eine enkeltaugliche Landwirtschaft. Warum versenden wir das biozyklisch-vegane Olivenöl dann nicht in Glasflaschen oder arbeiten nicht einfach mit einem Flaschen-Pfandsystem?

Weniger schwer ist mehr!

Die Antwort ist ganz einfach: Glas ist sehr viel schwerer als Blech. Verglichen mit einer 0,5l Glasflasche, die 380g wiegt, wird deutlich, dass der 0,5l Blechkanister mit ganzen 330 g weniger Gewicht den besseren ökologischen Rucksack hat, denn er wiegt nur 50g.

Bei einer einzigen Palette, die mit 500 Flaschen Olivenöl nach Deutschland transportiert wird, würden insgesamt 150 kg mehr Gewicht anfallen. Da der Weg aus Griechenland weit ist, macht das in Bezug auf den verbrauchten Kraftstoff einen enormen Unterschied. Pfandflaschen müssten den weiten Weg auch wieder zurückgeschickt werden, was nicht nur logistisch sehr aufwändig, sondern auch mit einem hohen Energieverbrauch verbunden ist. Pfandflaschen machen für kurze Strecken sehr viel Sinn, in diesem Fall eignet sich ein Mehrwegsystem jedoch nicht, wenn es um Nachhaltigkeit und Klimaschutz geht. Wir haben uns also aufgrund der hohen Umweltbelastung gegen Pfandflaschen und die Verwendung von Glas entschieden. Selbst für den anschließenden Versand des Öls innerhalb Deutschlands macht dieses Weniger an Gewicht der Blechkanister einen deutlichen Unterschied im Bezug auf den Kraftstoffverbrauch und letztlich auch für Ihren Geldbeutel. Denn höheres Gewicht bedeutet höhere Transportkosten, die am Ende Sie als Konsumenten bezahlen müssen.

Ein anderer Aspekt ist, dass Glas schnell zerbricht, somit das ganze hochwertige Öl auslaufen und eine ganze Lieferung deswegen hinüber sein kann. Blech ist viel beständiger (schlimmstenfalls hat der Kanister eine Delle) und selbst Dellen beeinflussen nicht die Haltbarkeit, den Geschmack und die Qualität des Öls. So kommt auch alles sicher bei Ihnen zu Hause an!

Aber ist Blech nicht schlecht für die Umwelt und schwer zu recyceln?

Nein. Hauptgrund für die ungünstige Umweltbilanz von Glas und Blech ist das Gewicht sowie die Herstellung des Materials. Der Verzicht auf (schweres) Glas macht also schon einiges wett, Weißblech schneidet daher in seiner Umweltwirkung sogar ein bisschen besser ab als Einwegglas, sofern es gesammelt und adäquat recycelt wird. Wovon wir bei unseren Kunden ausgehen. Zwar wird für die Herstellung viel Energie benötigt, dank der magnetischen Eigenschaft von Blechdosen können diese jedoch kostengünstig und sortenrein der Wiederverwertung zugeführt werden und im Gegensatz zu Glas zudem zu 100% immer wieder verwendet werden.

Es empfiehlt sich natürlich dennoch, auf effiziente Verpackungseinheiten zu achten: Bei einer Bestellung von 6 kleinen Kanistern mit je einem halben Liter Inhalt fällt selbstverständlich mehr Verpackungsmüll an, als wenn nur ein Kanister á 3 l entsorgt werden muss. Und auch in der Herstellung, Abfüllung und im Versand ist der Energieaufwand von 6 kleinen Kanistern bedeutend höher als jener von einem 3 Liter Kanister. Auch ist die Produktion günstiger, ein großer Kanister kostet in etwa das gleiche wie ein kleiner. Daher zahlen Sie bei der Bestellung von kleinen Kanistern im Grunde viel Geld für Verpackung. Diese Ersparnis können wir bei größeren Gebinden an Sie weitergeben, weswegen der 3 Liter Kanister perfekt ist, um für einen sehr guten Preis ein wunderbares Olivenöl zu erlangen. Unser Tipp: teilen Sie das Olivenöl mit Freunden und Verwandten, dann sind 3 Liter schnell verbraucht und das Olivenöl ist immer frisch. 

Ist der Blechkanister nicht gesundheitsschädlich?

Viele Bio-Ölproduzenten verwenden seit Jahrzehnten lichtundurchlässiges Weißblech, da es die längste Haltbarkeit für das Olivenöl garantiert. So verliert es nicht seine wertvollen Eigenschaften. Problematisch kann dabei allerdings die Innenbeschichtung des Kanisters mit einem dünnen Kunststoff sein, der verhindert, dass sich Metalle lösen und auf das Öl übertragen. Anfang Januar 2015 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit einen vorläufigen neuen Grenzwert für die Aufnahme an Bisphenol A bekannt gegeben. Die als sicher geltende tägliche Aufnahmemenge wurde von 50 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht auf 4 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht herabgesetzt. Das biozyklisch-vegane Olivenöl wird durch die Lebensmittelüberwachung regelmäßig kontrolliert. Wir vertrauen dabei auf die Erfahrung und die Tatsache, dass solche Blechkanister bereits seit langem nicht nur in Supermärkten, sondern auch in Bioläden Alltag sind und sagen: Blechkanister sind sicher.

Umweltfreundlich versenden statt verschwenden

Ein umweltfreundlicher Versand ist uns wichtig! Dabei spielt neben dem geringeren Gewicht der Kanister im Vergleich zu Glasflaschen auch das äußere Verpackungsmaterial eine Rolle. Mindestens 60% der Kartons und der Füllmaterialien, die bei Bio-Vegan-Bestellen verwendet werden, sind aus Recyclingmaterial. Mein langfristiges Ziel ist, perspektivisch zu 80% auf alte, aufbereitete Kartons zurückzugreifen als Füllmaterial zuzugreifen. Bei großen Bestellungen an Läden ist eine 100% Quote leider nicht möglich, da dort viel Ware gut und vor allem platzsparend verpackt werden muss. Der Großteil der Versandkartons wird bei Händlern bestellt, damit die Verpackung einheitlich ist und im Versandprozess effizient abläuft. Das sorgt auch dafür, dass Ihre Bestellung schnell bei Ihnen ankommt. Wenn möglich verwenden wir auch gerne Versandkartons, die bei uns angekommen sind. Zum Beispiel jene, in denen das Olivenöl angeliefert wird. Als Füllmaterial werden ausschließlich natürliche Rohstoffe wie (Alt-)Papier oder Holz verwendet. Auf Plastik wird (bis auf das Klebeband) vollständig verzichtet - außer wir erhalten selbst Plastik als Füllmaterial. Das schmeißen wir natürlich nicht weg, wir verwenden es wieder! Einzig bei Bestellung von Läden und Wiederverkäufern mit bis zu 24 Kanistern pro Paket müssen wir ein bisschen Luftpolsterfolie verwenden, damit die Kanister nicht eingedellt werden. Aber auch hier sind das sehr kleine Mengen, 95% der Verpackung bei großen Paketen ist aus Pappe / Karton.

Da ein Transport zu Ihnen nach Hause leider immer Treibhausgase freisetzt, bemühen wir uns, auch diesen durch eine CO2-bindende Maßnahme zu kompensieren. Ab Sommer 2020 wird mit jedem von Bio-Vegan-Bestellen versandten Paket ein Baum gepflanzt bzw. eine entsprechende Summe an Plant for the Planet gespendet. Weiterhin setzt jeder verkaufte Kanister Olivenöl ein Zeichen für eine faire, ethische, nachhaltige und umweltfreundliche Landwirtschaft. Bio-Olivenöl aus Kalamata / Griechenland im Kanister zu bestellen ist daher eine sinnvolle Sache!

Auch wenn wir bereits versuchen, unser bestes zu geben, haben Sie vielleicht weitere Ideen oder Vorschläge, wie Bio-Vegan-Bestellen noch nachhaltiger werden und Klimagase einsparen bzw. Müll vermeiden kann? Schreiben Sie uns!

Jetzt-Oliven-l-bestellen-und-den-biozyklisch-veganen-Anbau-f-rdern
>>> Folge mir auf Instagram für mehr solcher Beiträge!

Malchus-Kern-nachhaltigelandwirtschaft-o-Instagram-Fotos-und-Videos

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.