Letzter Versandtag vor Weihnachten: 20.12.2020.
Kein Versand vom 21.12.-06.01.2021 (Betriebsurlaub). Bestellungen aus dieser Zeit werden anschließend versandt.
Bestellungen, die bis zum 16. Dezember (23:59) Uhr bezahlt sind, werden noch bis Weihnachten ausgeliefert.

Wir haben unseren Shop geschlossen und leiten dich auf einen unserer Partner weiter.
Vielen Dank für deine Treue!

Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Gliedertee & Langlebigkeitstee - sind nur einige der Bezeichnungen für griechischen Bergtee. Mit seinem angenehm süßlich-zimtigen Geschmack, seinem frischen Salbei-Duft und seinen vielen wohltuenden Wirkungen hat er längst die Herzen und Tassen von Tee-Fans erobert. In diesem Beitrag erfährst du alles Wissenswerte über die Pflanze, ihre positiven Eigenschaften und die richtige Zubereitung. Außerdem verraten wir dir, was du beachten solltest, wenn du griechischen Bergtee im eigenen Garten anpflanzen möchtest.
Oliven direkt vom Baum sind wegen ihrer Bitterkeit nicht genießbar. Die Bitterkeit der Olive resultiert aus einem hohen Gehalt an Phenolen, einer natürlichen Verbindung, die in vielen pflanzlichen Nahrungsmitteln vorkommt. Auch vollreife Oliven schmecken nicht, wenn man sie direkt vom Baum weg naschen möchte.
Kaffee macht müde Menschen wach! Was übrig bleibt, sind riesige Mengen an Kaffeesatz (coffee grounds). Manche werden bei diesen Mengen kreativ, manche auch reich. Hier kommen 19 Ideen rund um das, was vom schwarzen Gold übrig bleibt – der Kaffeesatz.
Obwohl in den Mittelmeerländern seit jeher mit Olivenöl gebacken, gebraten und gekocht wird, herrscht hierzulande immer noch Unsicherheit: Ist Olivenöl zum Braten geeignet? Ist es gar zu schade zum (Ver-)Braten? Was hat es mit dem Rauchpunkt auf sich, und kann es eventuell sogar schädlich für die Gesundheit sein - Stichwort krebserregend? Wir klären für dich all diese Fragen und erläutern, worauf du beim Erhitzen von Olivenöl achten solltest - für einen gesunden und schmackhaften Genuss!
Die Sorgfalt, die in den Anbau dieser Oliven gesteckt wird, kann man schmecken. Der Charakter der Arbequina Olive zeigt sich in diesem sortenreinen Olivenöl, welches aus den kleinen, ungefähr haselnussgroßen Oliven gewonnen wird. Die hohe Qualität wird auch immer wieder bei Wettbewerben bestätigt.
Einen Olivenbaum hat jede*r schon mal gesehen. Doch wie werden Oliven eigentlich geerntet? Es gibt zwei grundverschiedene Methoden: Welche das sind und was genau sie unterscheidet, erfährst du in diesem Beitrag.
Im Großgebinde Bio-Lebensmittel kaufen zu wollen, verbindet zwei wichtige Anliegen: einerseits, hochwertige Nahrung zu konsumieren, die unserer Umwelt Gutes tut, andererseits dabei nicht gleich sein gesamtes Monatsgehalt im Bioladen zu lassen. Am einfachsten geht das online! In welchen Onlineshops du fündig wirst, zeigen wir dir in diesem Beitrag. Dabei starten wir zunächst mit konkreten Produkten und zeigen dir am Schluss einige Onlineshops, in denen du auch viele Produkte findest.
Mit dem Kauf der Produkte von hinterland wirst du selbst z.B. Olivenölerzeuger*in, denn bei jedem Kauf wirst du Olivenbaumbesitzer*in. Mit diesem Angebot stellt hinterland einen direkten Bezug vom Produzierenden zum Konsumierenden her. hinterland möchte, dass du nicht nur weißt, wo die guten Sachen herkommen; sondern auch, wer sie herstellt und wie viel Liebe darin steckt. Deine persönliche kleine Social-Supply-Chain und dein Beitrag für fair produzierte Lebensmittel.
Im Onlineshop von Delidía finden sich drei verschiedene sortenreine Picual Bio-Olivenöle aus Spanien, welche direkt vom Bio Olivenbauer Enrique bezogen werden. Als Olivenöl-Produzent in der 8. Generation, mit eigener Ölmühle und über 40 Jahren Erfahrung, weiß Enrique, wie man ein hochwertiges Bio Olivenöl produziert - fernab des Mischmaschs im Supermarkt!
Vegane Vorspeisen bekommst du nicht nur im Restaurant, sondern kannst sie für einen gemütlichen Abend zu Hause auch kaufen. Du findest sie an Ständen aus Südeuropa auf dem Wochenmarkt, im Supermarkt oder im Feinkostladen. Da musst du, wenn du vegan lebst, nur auf die Zutaten achten. Oft sind z.B. Paprikas mit einer Frischkäsecreme gefüllt, oder in der Antipasti Auswahl ist Feta dabei. Da lohnt es sich, die Zutaten für die Vorspeisen einzeln zu kaufen. Und wenn du besonders auf die Inhaltsstoffe achtest, ist es am besten, sie gleich selber zu machen.
Die Mission von OlioCRU geht in der Tat über die Produktion von nativem Olivenöl extra von höchster Qualität hinaus und zielt auf die Umsetzung einer zirkulären, ökologisch nachhaltigen Wirtschaft ab. Die Olive wird in ihrer Gesamtheit betrachtet, indem ihr volles Potenzial ausschöpft und jeder Teil der Frucht für verschiedene Zwecke genutzt wird.
Die Erzeuger sind einer der Bio-Pioniere Griechenlands und seit 1996 biozertifiziert. Da sich die Erzeuger vegan ernähren, legen sie bei der Pflege der Bäume Wert auf entsprechende Düngung. Der Dünger stammt aus einer Kompostproduktion, die ohne tierische Abfälle, nur mit organischen Mitteln arbeitet (bio-vegane Landwirtschaft).
Weiße Bohnen zählen zu den Hülsenfrüchten und sorgen mit ihren Ballaststoffen, Vitaminen, pflanzlichen Eiweißen und Kohlenhydraten für eine ausgewogene Ernährung. Sie schmecken ganz leicht süßlich und haben in gekochter Form eine angenehm weiche, mehlige, auch sämig genannte Konsistenz. In unserem Beitrag erfährst du, was du damit alles zaubern kannst - und noch viel mehr!
Magst du auch so gern Salate? Dann gehen dir womöglich auch hin und wieder die Ideen für eine schmackhafte Salatsauce aus? Dabei gibt es unendliche Möglichkeiten und es ist ziemlich einfach, die perfekte vegane Salatsauce zu zaubern!
Viele Menschen haben schon Wein verkostet, vielleicht auch schon an professionellen Degustationen, Whisky- oder Cognacverkostungen teilgenommen. All diese Erfahrungen haben vermutlich wenig Gemeinsames mit einer Verkostung von Olivenöl, oder vielleicht doch?
In seinem Onlineshop vertreibt Claas Wandrey nur ein Bio Olivenöl: das sortenreine Koroneiki aus der Olivenregion Kalamata in Griechenland.

Mehrfach wurde das Lakudia Olivenöl vom Olivenölführer “FLOS OLEI” als eines der besten griechischen Olivenöle ausgezeichnet. Neben dem konventionellen Olivenöl, welches auf dem eigenen Olivenhain und von Partnern produziert wird, gibt es auch ein Bio-Olivenöl, dessen Qualität unter anderem mit einem Award beim OliveOil Award der BioFach 2016 bestätigt wurde.
Die Chalkidiki Olive wird fast ausschließlich auf der gleichnamigen Halbinsel im Osten Griechenlands angebaut. Die wichtigste Kulturpflanze dieser Region ist der für Griechenland typische Olivenbaum. Geerntet werden die Oliven vom Oktober bis Dezember und dann meist zu Öl, aber auch als Tafelolive, verarbeitet und exportiert. Mit fortgeschrittener Reifung der Oliven ändert sich die Farbe von hellgrün bis grüngelb bis Hellrot-Schwarz in der Vollreife.
Du verwendest gerne Olivenöl, den Kauf von Olivenöl empfindest du aber als Glücksspiel? Einmal total bitter und scharf, das nächste schmeckt nach nichts und das dritte ist ranzig? Wir von Bio-Vegan-Bestellen, deinem Infoportal für Bio-Olivenöl, zeigen dir in diesem Beitrag, welche Fragen du beim Einkauf von Olivenöl stellen kannst, damit du ein richtig hochwertiges und leckeres Olivenöl bekommst!
In diesem Beitrag findest du Bio Olivenöle aus Italien, Spanien und Griechenland, die Testsieger waren oder Auszeichnungen erhalten haben.
Die Konservolia Olive, auch Amfissa Olive genannt, ist eine der am meisten verbreiteten Tafelolivensorten Griechenlands. Sie wird hauptsächlich in Zentralgriechenland angebaut sowie in der Region Epirus, aber auch auf den griechischen Inseln.
Vielleicht kommt dir das bekannt vor: Du lässt eine Pfanne unbeaufsichtigt stehen und plötzlich fängt das Öl an zu rauchen. Der Rauchpunkt des Öls ist erreicht. Das kann sehr schnell passieren, da eine moderne Pfanne auf höchster Stufe Temperaturen von über 200 °C erreichen kann. Nicht jedes Öl ist hitzebeständig und für solche hohen Temperaturen geeignet. Außerdem ist es nicht gesund, Fette längere Zeit hoch zu erhitzen. Was genau beim Erreichen des Rauchpunkts passiert und welche Öle du zum Braten verwenden solltest, erfährst du in diesem Artikel.
Trockene, warme Sommer und milde Winter: das mediterrane Wohlfühlklima auf der Peloponnes im Westen Griechenlands ist der Garant für prächtige Olivenhaine mit köstlichen Früchten. Die Olivensorte Patrini kommt nur in der Region um Patras vor und zeichnet sich durch einen milderen Geschmack aus als bspw. die in Griechenland beliebte Koroneiki Oliven.
Die Aufmerksamkeit bei der Herstellung dieses Bio-Olivenöls gilt ausschließlich der Gesundheit. Die Anbau- und Produktionsmethoden sind nachhaltig, so verzichten die Erzeuger z.B. aus Respekt zur Natur auf jegliche zusätzliche Bewässerung der Olivenbäume.
Im Onlineshop finden sich sortenreine Olivenöle aus Aragonien in Spanien, die Daniel und Noemí direkt vom Olivenbauern Sergio beziehen.
In ihrem Onlineshop verkauft die ALCORNEO Trading GmbH aus Hamburg ein Olivenöl aus ökologischer Landwirtschaft, welches aus der Produktion von eigenen Olivenhainen in der spanischen Extremadura, an der Grenze zu Portugal gelegen, stammt.
In ihrem Onlineshop verkauft die Familie Schulz aus Süddeutschland ihr sortenreines Bio-Olivenöl, welches aus der Produktion vom eigenen Olivenhain aus dem Süd-Osten Spaniens in der Nähe des Dorfes Traiguera stammt.
Im Onlineshop finden sich verschiedene, größtenteils sortenreine Bio-Olivenöle aus Spanien, Griechenland und Italien. Neben Olivenölen aus konventioneller Produktion ist die Auswahl an Bio-Olivenölen reichlich.
An dieser Stelle findest du mehr Informationen zu den Werbemöglichkeiten auf Bio-Vegan-Bestellen, dem wohl größten Infoportal für Bio-Olivenöl in Deutschland.
Du hast Lust über Olivenöl zu schreiben? Dann melde dich bei uns!
Wie der Name vermuten lässt, wird die Nocellara Etnea (oder Nocellara dell`Etna) vor allem in einem sehr weitflächigen Gebiet rund um Siziliens Hausvulkan Ätna angebaut, zwischen den Provinzen Enna, Catania, Messina, Siracusa und Ragusa.
Die sizilianische Giarraffa ist zweifelsohne eine der bekanntesten Allrounder-Olive Italiens, die sowohl für natives Olivenöl extra als auch für Tafeloliven optimal geeignet ist. Die Ursprünge dieser alten Olivensorte gehen bis auf die Sikaner und Elymer zurück, die mehrere Jahrhunderte vor Christi auf Sizilien lebten.
Die Carolea wird seit mehreren Jahrhunderten in Kalabrien angebaut und hat sich indessen in ganz Süditalien verbreitet. Dank der Carolea Olive ist Kalabrien nach Apulien die zweitgrößte Region Italiens für die Olivenölproduktion.
Zwischen den endlosen Olivenhainen Westsiziliens sticht einer besonders hervor: Der des Unternehmens Proverbio. Gegründet von der Österreicherin Astrid Gambino, betreib Proverbio dort einen der wohl am nachhaltigsten bewirtschaften Olivenhaine Europas, wenn nicht weltweit. Das Ergebnis ist ein sortenreines Olivenöl, welches mit seinem Charakter sofort überzeugt.
Kalamata Oliven sind auch unter dem Namen “Kalamon” bekannt und werden in Kalamata in der Region Messenien auf der griechischen Halbinsel Peloponnes angebaut. Bei dieser Olivensorte handelt es sich um eine von der Europäischen Union geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U. Kalamata). Daher dürfen sich nur Kalamon Oliven aus Messenien auch “Kalamata Oliven” nennen.
Ascolana Oliven sind in ganz Italien ein beliebter Antipasti-Snack, der zusammen mit einem frischen Salat auch eine üppige und sättigende Mahlzeit ergeben. Darüber hinaus eignen sich die Ascolana Oliven auch hervorragend als Beilage zu Fleischgerichten (vor allem Huhn, Kaninchen, Lamm).
Geschmacklich zeichnet sich die Hojiblanca Olivensorte durch süße und leicht bittere Noten mit einer finalen Schärfe aus. Ihr Aroma erinnert an Kräuter, Artischocken und frisch geschnittenem Gras.
Ein richtiger Klassiker unter den italienischen Olivensorten ist die Taggiasca aus Ligurien. Sie ist zwar relativ klein, aber auch unglaublich schmackhaft, was sie als Tafelolive und Olivenöl gleichermaßen sehr beliebt macht.
Unter Feinschmecker*innen gelten die köstlichen Oliven der Nocellara del Belice als eine der besten Olivensorten Italiens überhaupt. Seit mehreren Jahrhunderten schon ist diese Olivensorte in Sizilien beheimatet, vor allem im weiten Belice-Tal rundum Trapani. Seit 1998 trägt es auch die geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.).
Das Frantoio Olivenöl ist ideal für den Rohverzehr, zum Beispiel zum Anrichten von Salaten, Kartoffel- und Pastagerichten.
Die Arbequina ist eine der bekanntesten Olivensorten Spaniens. Ihren Namen hat sie dem katalonischen Ort Arbeca in Lleida zu verdanken.
Dieses goldgelbe Olivenöl zeichnet sich vor allem durch seinen ausgeprägten und würzigen Geschmack aus.
Die Leccino ist eine der bekanntesten und verbreitetsten Olivensorten Italiens. Ihren Ursprung hat sie in der Toskana, wo sie in der mittelalterlichen Literatur erstmals Erwähnung findet, und auch heute sind dort die meisten Leccino Bäume zu finden.
Die Oliva di Gaeta DOP, die 2016 die geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) erhielt, ist eine typische Sorte des unteren Latium, die vor allem in der Gegend um Gaeta in der Provinz Latina seit vielen Jahrhunderten angebaut wird.
Die Biancolilla ist eine der ältesten Olivensorten Italiens, die auf ganz Sizilien, hauptsächlich aber im Westen der Insel, verbreitet ist.
Herzstück des Onlineshops von Bio-Vegan-Bestellen war das mehrfach preisgekrönte Bio Koroneiki Olivenöl der Familie Kotrótsis, das im kleinbäuerlichen Betrieb auf traditionellen Hainen angebaut, direkt vor Ort gepresst und abgefüllt wird. Dabei entsteht ein sortenreines, extra natives und kalt extrahiertes (oftmals auch "kaltgepresst" bezeichnet) Olivenöl erster Güteklasse, direkt von den Erzeuger*innen bezogen! Mittlerweile hat sich Bio-Vegan-Bestellen von einem Onlineshop zu einem Infoportal für Bio-Lebensmittel mit Schwerpunkt Bio-Olivenöl gewandelt.
Weltweit gibt es über 700 Bohnensorten in verschiedensten Farben und Größen und, eine der wichtigsten Sachen, mit verschiedenen Aromen. Der Unterschied zwischen Kidneybohnen und schwarzen Bohnen liegt im Aussehen, im Geschmack und in den Nährstoffen.
In diesem Beitrag erfährst du, wo du Bio-Linsen aus Deutschland kaufen kannst, welche verschiedenen Erzeuger*innen diese anbauen und warum Linsen einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt leisten!
1 von 3